Kelpak

Kelpak ist ein bewährter Bioaktivator für die Blatt- und Tauchbehandlung auf Algenbasis.
Kelpak fördert die Feinwurzelbildung und ermöglicht es der Pflanze, sich ein größeres Nährstoffpotential zu erschließen. Damit werden höhere Erträge und bessere Qualitäten gesichert.
 

Vorteile

  • deutlich stärkere Feinwurzelbildung
  • schnellere Entwicklung der Kulturen
  • bessere Winterhärte
  • Ausnutzung eines höheren Nährstoffpotentials
  • verbesserte Vitalität und Widerstandskraft
  • höhere Erträge
  • in Wi-Raps höhere Ölgehalte
 

Spezifikation

Algenkonzentrat der Art Ecklonia maxima

Anwendung und Dosierung

Raps
  • im Herbst ab 4- bis 6-Blattstadium 2 l/ha Kelpak
  • im Frühjahr zu Vegetationsbeginn 2 l/ha Kelpak mit 200-300 l Wasser
Getreide
  • im Frühjahr zu Vegetationsbeginn 2 l/ha Kelpak mit 200-300 l Wasser
Kartoffeln
  • in ansatzschwachen Sorten 2 l Kelpak in 80 l Wasser während der Pflanzung (Kombination mit Beizung)
  • bei Reihenschluss 2 l/ha Kelpak mit 400 l Wasser
  • bei Durchwuchsgefahr im Juli/August 1-1,5 l/ha Kelpak in wöchentlichen Abständen
Mais
  • im 5-Blattstadium 2-3 l/ha Kelpak mit 200-300 l Wasser
Zuckerrüben
  • im 4-8-Blattstadium 2-3 l/ha Kelpak mit 200-300 l Wasser
Zwiebeln
  • ab 5-Blattstadium (ca. 1 Woche vor Bulbenbildung) 2 l/ha Kelpak mit 200-300 l Wasser
Gemüsekulturen
  • im 3-5-Blattstadium 2 l/ha Kelpak
  • nach 14 Tagen ggf. wiederholen
Baumobst
  • zur Neuanpflanzung 1-2% Kelpak-Lösung (ca. 1/2 l Gießwasser je Baum)
  • zur beginnenden Blüte 4 l/ha Kelpak mit 1000 l Wasser (Konzentration nicht unter 0,4%)
  • nach der Blüte 2-3 Anwendung mit 0,4% Konzentration im Abstand von jew. 2 Wochen
Erdbeeren
  • Tauchbehandlung in 1-2% Kelpak-Lösung
  • mehrere Anwendungen mit 2-3 l/ha Kelpak in 400 l Wasser in Abständen von 3-4 Wochen bis 60 Tagen vor der Ernte
Weinbau
  • zum Vegetationsbeginn bei 20-30 cm Trieblänge 2-3 l/ha Kelpak mit 400 l Wasser
Baumschule / Zierpflanzen
Jungpflanzen:

  • Tauch- oder Gießbehandlung von Jungpflanzen-Trays mit 1-3% Kelpak-Lösung
  • 2-3 fache Anwendung im Abstand von 2-3 Wochen mit 0,5% Blattspritzung

vor dem Umpflanzen:

  • Tauchbehandlung der nackten Wurzeln oder Jungpflanzen-Trays mit 1-3% Kelpak kurz vor dem Umpflanzen;
    alternativ Gießbehandlung mit 1-3 % Kelpak

Wachstumsphase:

  • während der ersten beiden Wachstumsjahre Zugabe von 300 ml/100 l Wasser (0,3%) Kelpak in Kombination mit Blattdüngemaßnahmen
 

Technische Details

  • Die Verwendung eines Netz-/Haftmittels wird empfohlen, um eine gute Blattaufnahme von Kelpak sicherzustellen
  • Blattspritzungen nicht in der Mittagssonne durchführen
  • lieferbare Gebinde: 10 l
 

Mischbarkeit

Kelpak ist gut mit Blattdüngern und Pflanzenschutzmitteln mischbar und kann daher in Kombination angewendet werden. Vor Anwendung ist ein Mischbarkeitstest empfehlenswert.

[top]

Prospektdownload